Realisierungswettbewerb "Neubau Forum der Kirche und Diakonie"

Auslober:
Ev.-luth. Kirchenkreis Göttingen

Wettbewerbsbetreuung:
Drees & Huesmann Planer

Der Auslobung liegen die "Richtlinien für Planungswettbewerbe RPW 2013" zugrunde. Sie sind Bestandteil der Auslobung. Die Auslobung hat der Architektenkammer Niedersachsen vorgelegen; diese hat die Übereinstimmung mit den Richtlinien bestätigt und den Wettbewerb unter der Reg.-Nr. 215-32-16/18 registriert.

Wettbewerbsaufgabe

Wettbewerbsaufgabe

Der Evangelisch-lutherische Kirchenkreis Göttingen beabsichtigt, am westlichen Rand der Innenstadt, auf einem Areal zwischen der St. Marienkirche mit Gemeindehaus und der Kommende, Restbestand einer mittelalterlichen Klosteranlage, ein "Forum der Kirche und Diakonie" zu errichten. Das Grundstück steht im Eigentum des Kirchenkreises Göttingen. Der Neubau mit rund 2500 m² Nutzfläche soll folgende kirchliche und diakonische Einrichtungen an einem zentralen Ort bündeln:

Diakonieverband / Familien-Bildungsstätte / Superintendentur / Diakonisches Werk / Christophorus e.V.

Ziel des Wettbewerbes ist es, über alternative und optimierte Konzepte eine/n geeignete/n Auftragnehmer/in (Architektin / Architekt) für die Realisierung des neuen Forums zu finden.

Termine

21.04.2016 -   
10.05.2016   Bewerbungsfrist  
12.05.2016   Losziehung                       
02.06.2016   Versand der Unterlagen   
14.06.2016   Kolloquium           
11.08.2016   Abgabe Planunterlagen   
18.08.2016   Abgabe Modell 
01.09.2016   Preisgericht           
07.09.2016   Ausstellungseröffnung        

Wettbewerbsteilnahme / Wettbewerbsverfahren

Realisierungswettbewerb als nichtoffener Wettbewerb mit vorgeschaltetem Bewerbungsverfahren.

Teilnahmeberechtigt sind Architekten.

Von der Ausloberin wurde eine Teilnehmerzahl von 15 angestrebt, davon wurden 5 Büros gesetzt und 10 Teilnehmer/innen durch ein anonymes Losverfahren ausgewählt.

Gesetzte Büros (in alphabetischer Reihenfolge):

    1. ahrens & grabenhorst architekten stadtplaner BDA, Hannover
    2. bmp architekten, Göttingen
    3. Brune + Brune, Göttingen
    4. GAW - Rüger / Koller, Göttingen
    5. gildehaus.partner architekten BDA, Weimar

      Geloste Teilnehmer  (Losverfahren am 12. Mai 2016)

      1. Alexander Kraus Architektur, Dortmund
      2. Hayner Salgert Architekten PartmbB, Düsseldorf
      3. STLH Thauer Lüdtke Höffgen Architekten, Hamburg
      4. Kocademirci + Heise Architekten, Hildesheim
      5. Schwarz-Düser+Düser, Karlsruhe
      6. THS Architekten, Thomas Seipe, Maintal
      7. art de lux, architecture + design, München
      8. KNERER UND LANG Architekten GmbH, München
      9. scholl architekten partnerschaft  scholl.balbach.walker ,Stuttgart
      10. H III S, harder stumpfl schramm, Stuttgart

        Nachrücker in dieser Reihenfolge   

        1. N.    Kolb Ripke Architekten Planungsgesellschaft mbH, Berlin
        2. N.    Schnoklake Betz Architekten BDA, Münster
        3. N.    KiS Architektur, Henriette Kienitz, Hamburg

        Preisgericht

        Stimmberechtigtes Preisgericht

        1. Heike Klankwarth, Architektin, Vorstandsvorsitzende Volksheimstätte Göttingen
        2. Werner Lemke, Baudirektor Landeskirche Hannover
        3. Thomas Dienberg, Baudezernent Stadt Göttingen
        4. Prof. Martin Thumm, Architekt, Vors. Städtebaubeirat Göttingen
        5. Gunda-Marie Meyer, Vorsitzende Kirchenkreistag Göttingen
        6. Friedrich Selter, Superintendent Kirchenkreis Göttingen
        7. Christina Klett, Leiterin Kirchenkreisamt Göttingen-Münden

        Stellvertretendes Preisgericht

        1. Heini Hartge, Architekt, Adelebsen
        2. Robert Philippi, Architekt, Gebäudemanagement Kirchenkreisamt Göttingen-Münden
        3. Ralf Weitemeier, Architekt, Dransfeld
        4. Steffen Creydt, stellv. Leiter Kirchkreisamt Göttingen-Münden
        5. Peter Friele, Abteilungsleitung Bauen und Liegenschaften, Kirchenkreisamt Göttingen­Münden
        6. Rolf Günther, Rosdorf
        7. Thomas Harms, Diakoniepastor Göttingen
        8. Till Heidlindemann, Vorsteher / Geschäftsführer Christophorus e.V.
        9. Hartmut Kompart, Kirchenvorstand Marien-Gemeinde
        10. Gerhard Mahnke, Kirchenvorstandsmitglied Klein Schneen

        Sachverständige Berater/innen ohne Stimmrecht

        1. Siegfried Kleimeier, Perspektive Gesellschaft für Bauberatung und Betreuung mbH, Berlin
        2. Katharina Körner, Leiterin ABK Göttingen
        3. Jörg Mannigel, Geschäftsführer Diakonie Göttingen
        4. Wolfgang Stoffel, Christophorus e.V.
        5. Thomas Uebe-Behnel, Fachdienst Bauordnung, Stadt Göttingen
        6. Karin Wendelborn, Leiterin Ev. Familien-Bildungsstätte - FaBi

        Preise und Anerkennungen

        Für Preise und Anerkennungen stellt der Auslober als Wettbewerbssumme einen Gesamtbetrag in Höhe von 33.000 € (inkl. Mehrwertsteuer) zur Verfügung.
        Die Aufteilung ist wie folgt vorgesehen:
            1. Preis        11.000    €
            2. Preis          9.000    €
            3. Preis          6.000    €
            4. Preis          3.000    €
            Anerkennungen     4.000    € (z.B. 2 x 2.000 €)

        Dem Preisgericht bleibt bei einstimmigem Beschluss eine andere Verteilung der Wettbewerbssumme vorbehalten.