Realisierungswettbewerb Sekundarschule Dülmen

Auslober:
Auslober ist die Stadt Dülmen.

Wettbewerbsbetreuung:
Drees & Huesmann Planer

Der Auslobung liegen die "Richtlinien für Planungswettbewerbe RPW 2013" zugrunde. Die Auslobung wurde von der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen unter der Nummer W 87/16  registriert.

Wettbewerbsaufgabe

Wettbewerbsaufgabe

Die Stadt Dülmen beabsichtigt durch eine Erweiterung an einem bestehenden Schulstandort nahe des Stadtzentrums die Realisierung einer Sekundarschule.
Mit der Bestandserweiterung soll ein zeitgemäßer, leistungsfähiger Schulkomplex entstehen, der verschiedene Aufgaben erfüllt. Unter Berücksichtigung des pädagogischen Leitbildes der Sekundarschule ist für den Standort mit einem zu erhaltenden Baudenkmal ein architektonisches Gesamtkonzept zu entwickeln.

Termine

16.12.2016 -   
16.01.2017   Bewerbungsfrist  
20.01.2017   Losziehung                       
03.02.2017   Versand der Unterlagen   
14.02.2017   Kolloquium           
31.03.2017   Abgabe Planunterlagen
11.04.2017   Abgabe Modell
04.05.2017   Preisgericht        
09.05.2017   Ausstellungseröffnung   

Wettbewerbsteilnahme / Wettbewerbsverfahren

Realisierungswettbewerb als nichtoffener Wettbewerb mit vorgeschaltetem Bewerbungsverfahren nach EU-weiter Bekanntmachung.

Teilnahmeberechtigt sind Architekten.

Von der Ausloberin wurden 10 Büros gesetzt und 20 Teilnehmer/innen durch ein anonymes Losverfahren ausgewählt.

Für Preise und Anerkennungen stellt der Auslober als Wettbewerbssumme einen Gesamtbetrag in Höhe von 83.000 € (inkl. MwSt.) zur Verfügung.

> Auslobung (PDF)

> Preisgerichtsergebnis (PDF)