Realisierungswettbewerb "Besucherinformationszentrum auf der Burg- und Festungsanlage Sparrenburg und Informationspunkt in der Park- und Gartenanlage Johannisberg", Bielefeld

Auslober:
Stadt Lippstadt

Wettbewerbsbetreuung:
Drees & Huesmann Planer
Vennhofallee 97, 33689 Bielefeld
Tel.: 05205-3230, Fax: 05205-22679
Email: info@dhp-sennestadt.de
Internet: www.dhp-sennestadt.de

Der Auslobung liegen die "Regeln für die Auslobung von Wettbewerben RAW 2004" zugrunde. Sie sind Bestandteil der Auslobung. Die Auslobung hat der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen vorgelegen, diese hat die Übereinstimmung mit den Regeln bestätigt und den Wettbewerb unter der Nummer W 07 / 13 registriert.

Wettbewerbsaufgabe:
Das Profil der Stadt Bielefeld als „StadtParkLandschaft“ am Naturpark Teutoburger Wald soll durch die Einrichtung neuer Infrastrukturen und die besucherorientierte, zeitgemäße Weiterentwicklung bestehender Anlaufpunkte für regionale und überregionale Besucher nachhaltig gestärkt und zielgruppenorientiert weiterentwickelt werden. Ziel ist, die besonderen kulturellen, historischen, landschaftlichen und ökologischen Potentiale Bielefelds touristisch zu erschließen und die Stadt Bielefeld im Wettbewerb der Destinationen sichtbarer und erlebbarer zu machen.

Zwei zentrale Informationszentren sollen entstehen:
- ein neues Besucherzentrum auf der Burg- und Festungsanlage Sparrenberg (Sparrenburg), als Informations- und Serviceeinrichtung am Bielefelder Pass und
- ein neuer, begehbarer Informationspunkt in der Park- und Gartenanlage Johannisberg als zentraler Ausgangspunkt für überregionale Wander- und Erholungsreisende in die nahe Umgebung und Naturparks.

Wettbewerbsart / Teilnehmer:

Der Wettbewerb wurde als geladener Architektenwettbewerb mit 6 Teilnehmern ausgelobt. 

In alphabetischer Reihenfolge:
1. Anderhalten Architekten, Berlin
2. Max Dudler, Frankfurt am Main
3. Hoffjann Architekten, Detmold
4. Pfeiffer, Ellermann, Preckel GmbH, Münster
5. Prof. Dr. Enno Schneider + Co. GmbH Berlin /Detmold
6. Martin Schneider Architektur, Köln

Termine

Versand der Unterlagen 28.02.2013
Kolloquium 04.03.2013
Abgabe Planunterlagen 03.04.2013
Preisgericht 08.04.2013
Ausstellung 11.-26.04.2013

Preisgericht

Das Preisgericht tagte am 08.04.2013. Ihm gehörten an (jeweils alphabetisch):

Stimmberechtigtes Preisgericht:
1. Georg Fortmeier, Vorsitzender StEA (bis 14.15 Uhr) / Dr. Jörg van Norden, Vorsitzender AfUK (ab 14.15 Uhr)
2. Prof. Eckhard Gerber, Beirat für Stadtgestaltung
3. Hartmut Meichsner stellvertretender Vorsitzender AfUK
4. Prof. Berthold Penkhues, Beirat für Stadtgestaltung

Als sachverständige Berater/innen ohne Stimmrecht:
5. Dr. Johannes Altenberend, Historischer Verein
6. Dr. Daniel Bérenger, Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL)
7. Hans­Jürgen Franz, SPD, AK­Sparrenburg
8. Stefan Jücker, Immobilienservicebetrieb Stadt Bielefeld (ISB)
9. Gabriele Lamm, Bielefeld­Marketing
10. Barbara Schneider, Bezirksvertretung Gadderbaum
11. Eva Schreiber, Immobilienservicebetrieb Stadt Bielefeld (ISB)
12. Achim Thenhausen, Umweltamt (als Vertreter für Martin Wörmann)
13. Ascan von Neumann­Cosel, Denkmalpflege Stadt Bielefeld
14. Marianne Weiß, Bündnis 90/Die Grünen, AK­Sparrenburg

Preise und Anerkennungen:

Für Preise stellte die Ausloberin als Wettbewerbssumme einen Gesamtbetrag in Höhe von 12.000 € zur Verfügung. Die Umsatzsteuer (Mehrwertsteuer) ist in den genannten Beträgen enthalten. Jeder Teilnehmer erhielt 1.000 € Bearbeitungsgebühr.
6.000 € wurde als Preisgeld verteilt:

1. Preis(3.000 €)
Max Dudler, Berlin

Mitarbeiter: Simone Boldrin, Thomas Back, Julia Werner

> Arbeit
> Erläuterung

 

 

2. Preis(2.000 €)
m. schneider a. hillebrandt architektur
Martin Schneider, Architekt
Prof. Annette Hillebrandt BDA, Architektin
Köln

Fachplaner:
Tragwerksplanung: Ifs-Beratende Ingenieure für Bauwesen, Prof. Manfred Feyerabend, Manfred Schüller, Brühl
Haustechnik: Pfeil & Koch Ingenieurgesellschaft, Prof. Markus Pfeil, Köln

> Arbeit
> Erläuterung

 

 

3. Preis(1.000 €)
Claus Anderhalten
Anderhalten Architekten
Berlin

Mitarbeiter: Natalie Schultze, Francisco González Serrano, Richard Pfeiffer, Krzysztof Lipski, Martin Grunewald

> Arbeit
> Erläuterung

 

 

Tarnzahl 3001
Enno Schneider Architekten
Prof. Dr. Schneider + Co. GmbH
Prof. Dr.-Ing. Enno Schneider, Architekt BDA
10119 Berlin

Mitarbeiter: Dipl.-Ing. Arch. Jörn Lange, Berlin

> Arbeit
> Erläuterung

 

 

Tarnzahl 3002
PFEIFFER · ELLERMANN · PRECKEL
Architekten und Stadtplaner
Dipl.-Ing. Architekt Christoph Ellermann
48143 Münster

Mitarbeiter: Jens Enge, Albrecht Rhode, Larry Schneider, Stefanie Treus, Peter Zipp

> Arbeit
> Erläuterung

 

 

Tarnzahl 3005
Hoffjann.Architekten
Thorsten Hoffjann Architekt BDA
32758 Detmold

Mitarbeiterin: Dipl.-Ing. Heike Lau

> Arbeit
> Erläuterung