ECCLESIA Unternehmenszentrale in Detmold

Auslober:
Ausloberin ist die ECCLESIA Gruppe.

Wettbewerbsbetreuung:
Drees & Huesmann PartGmbB

Auslobung nach den „Richtlinien für Planungswettbewerbe RPW 2013“, von der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen unter der Nr. 89/18 registriert.

Wettbewerbsaufgabe

Die ECCLESIA Gruppe – einer der führenden Versicherungsmakler in Deutschland und Europa – möchte am Standort der Unternehmenszentrale in Detmold auf seinem Grundstück eine Erweiterung mit ca. 9.000 m² Bruttogrundfläche realisieren. Eine sich bisher auf dem Gelände befindende Halle wird hierfür abgebrochen. Neben zukunftsorientierten Büroarbeitsplätzen für ca. 280 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen und einem Raumangebot für die Gesundheitsförderung sind zentrale Flächen für Besprechungen und Coworking Spaces geplant. Die vorhandenen Stellplätze auf dem zur Verfügung stehenden Areal können überplant werden, sind aber z.B. durch eine mögliche teilweise Integration in das neue Gebäude zu kompensieren.

Termine

28.11.2018 Ende Bewerbungsfrist
30.11.2018 Losziehung
04.12.2018 Versand der Unterlagen
14.12.2018 Kolloquium
14.02.2019 Abgabe Planunterlagen
14.03.2019 Preisgericht
ab Mitte April 2019 Ausstellung

Wettbewerbsteilnahme / Wettbewerbsverfahren

Realisierungswettbewerb als nichtoffener Wettbewerb mit vorgeschaltetem Bewerbungsverfahren; 6 gesetzte und 14 geloste Architekten/Architektinnen.


Für Preise und Anerkennungen stellte die Ausloberin als Wettbewerbssumme einen Gesamtbetrag in Höhe von 112.000 € (inkl. MwSt.) zur Verfügung.