Grundschule Sprakel in Münster

Ausloberin:
Ausloberin ist die Stadt Münster.

Wettbewerbsbetreuung:
Drees & Huesmann PartGmbB

Auslobung nach den „Richtlinien für Planungswettbewerbe RPW 2013“, von der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen unter der Nr. 19/18 registriert.

Wettbewerbsaufgabe

Die Wettbewerbsaufgabe umfasst die Planung einer 2-zügigen Grundschule für den Stadtteil Sprakel im Gebiet ‚nördlich Landwehr‘. In einem späteren Bauabschnitt soll die Grundschule zur vollen Dreizügigkeit erweitert werden können. Darüber hinaus ist auf dem Plangebiet eine Zweifachsporthalle zu entwickeln.
Außerdem soll der Nachweis für eine Wiederholungsplanung einer neuen Grundschule im Stadtteil Albachten erbracht werden.

Termine

21.08.2018 Losziehung
31.08.2018 Ausgabe Auslobungsunterlagen
10.09.2018 Schriftliche Rückfragen
14.09.2018 Kolloquium
29.11.2018 Abgabe Planunterlagen
06.12.2018 Abgabe Modell
15.02.2019 Preisgericht

Wettbewerbsteilnahme / Wettbewerbsverfahren

Realisierungswettbewerb als nichtoffener Wettbewerb mit vorgeschaltetem Bewerbungsverfahren; 15 gesetzte und geloste Architekten/Architektinnen.


Für Preise und Anerkennungen stellte die Ausloberin als Wettbewerbssumme einen Gesamtbetrag in Höhe von 67.500 € (inkl. MwSt.) zur Verfügung.