Neubau eines Wohn-/Dienstleistungsquartiers Ecke Hauptstraße/Nordring in Rheda-Wiedenbrück

Auslober:
Auslober ist der private Investor Burckhard Kramer, Rheda-Wiedenbrück.

Wettbewerbsbetreuung:

Drees & Huesmann Stadtplaner PartGmbB

Auslobung nach den "Richtlinien für Planungswettbewerbe RPW 2013"
Von der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen unter der Nummer W 46/19 registriert.

Anlass und Ziel des Wettbewerbs

In Rheda-Wiedenbrück soll die Fläche zwischen der Hauptstraße, dem Nordring, der Mellagestraße und der südlichen Neubebauung neu geordnet und zu einem Wohn- und Dienstleistungsquartier entwickelt
werden.
Das ca. 1,28 ha große Gebiet befindet sich im Übergang von Gewerbeflächen im Norden und Westen zu Wohnbauflächen im Süden und Osten entlang der Ems. Auf der östlichen Seite der Ems /des Emssees
liegt der historische Stadtkern Wiedenbrück.
Beim Nutzungsmix und der städtebaulichen Figur (max. 3 Vollgeschosse plus Staffel-/Dachgeschoss möglich) ist die Lage an zwei Hauptverkehrsstraßen mit den entsprechenden Immissionen zu berücksichtigen.
Ruhigeres Wohnen kann sich in rückwärtigen Bereichen entwickeln.

Termine

09.07.-23.07.2019   Bewerbungsfrist
25.07.2019             Losziehung
27.08.2019             Versand der Unterlagen
04.09.2019             Rückfragenfrist
12.09.2019             Kolloquium
06.11.2019             Abgabe Planunterlagen
14.11.2019             Abgabe Modell
09.12.2019             Preisgericht

Wettbewerbsteilnahme / Wettbewerbsverfahren

Der Wettbewerb wird als nichtoffener Wettbewerb mit vorgeschaltetem Bewerbungsverfahren ausgelobt.
Zugelassen sind Architekt/innen. Standplaner/innen sind nur zugelassen in Arbeitsgemeinschaften mit Architekt/innen.
Vom Auslober wird eine Teilnehmerzahl von 15 angestrebt, davon werden 6 Büros gesetzt, 9 Teilnehmer werden durch ein anonymes Losverfahren ausgewählt.

 

Preise und Anerkennungen

Für Preise stellt der Auslober als Wettbewerbssumme einen Gesamtbetrag in Höhe von 48.000 € (inkl. MwSt.) zur Verfügung.

1. Preis

DBCO GmbH, Münster
Philipp Söhnel, M.A. Architekt

Mitarbeit: Stephanie Bücker, M.A. Architektin; Johanna Browne, M.A. (Arch)

Visualisierung: loomn – Architekturvisualisierung, Gütersloh

Modellbau: Mijalski + Nasarian GmbH, Dortmund

2. Preis

GJL Freie Architekten BDA
Grube Jakel Löffler PartGmbB, Gütersloh

Andreas Grube, Architekt

Mitarbeit: Dennis Hesse

Visualisierung: MW3D Studio UG, Domenic Wenz, Detmold

Modellbau: Werkplan, Andreas Fofana, Karlsruhe

Anerkennung

Architekturbüro Idler, München
Harald Idler, Dipl.-Ing. (FH) Architekt

Visualisierung: Tomas Korec, Ing. Arch, Bratislava