Realisierungswettbewerb Neugestaltung Fassade Stadthalle Gütersloh

Auslober:
Auslober ist die Stadt Gütersloh.

Wettbewerbsbetreuung:
Drees & Huesmann Planer

Der Auslobung liegen die "Richtlinien für Planungswettbewerbe RPW 2013" zugrunde. Die Auslobung wurde von der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen unter der Nummer W 69/16 registriert.

Wettbewerbsaufgabe

Wettbewerbsaufgabe

Die anstehende Sanierung bzw. Erneuerung der Fassade (gravierende Mängel nach 40 Jahren Bestand) bietet für die Stadt Gütersloh die Chance, in dem Dreiklang von Theater, Wasserturm und Stadthalle für diese eine gestalterisch anspruchsvolle Lösung mit eigener Identität und architektonischen Haltung zu finden, um diesem Ort, dem kulturellen Zentrum in der Stadt, ein harmonisches und ästhetisch angemessenes Gesicht geben zu können.

Termine

04.11.-
05.12.2016   EU-Bewerbungsfrist  
07.12.2016   Losziehung                       
20.12.2016   Versand der Unterlagen   
19.01.2017   Kolloquium           
02.03.2017   Abgabe Planunterlagen
27.03.2017   Preisgericht        
03.04.2017   Ausstellungseröffnung   

Wettbewerbsteilnahme / Wettbewerbsverfahren

Realisierungswettbewerb als nichtoffener Wettbewerb mit vorgeschaltetem Bewerbungsverfahren nach EU-weiter Bekanntmachung. Teilnahmeberechtigt waren Bewerbergemeinschaften aus Architekten und Fachplanern (Fassadenplanung/ Trakwerksplanung/Bauphysik).

Von der Ausloberin wurden 5 Büros gesetzt und 10 Teilnehmer/innen durch ein anonymes Losverfahren ausgewählt.

Für Preise und Anerkennungen stellt der Auslober als Wettbewerbssumme einen Gesamtbetrag in Höhe von 28.000 € (inkl. MwSt.) zur Verfügung.