Realisierungswettbewerb Erweiterung Thomas-Morus-Schule in Münster

Ausloberin:
Ausloberin ist die Stadt Münster vertreten durch das Amt für Immobilienmanagement.

Wettbewerbsbetreuung:

Drees & Huesmann Stadtplaner PartGmbB

Auslobung nach den "Richtlinien für Planungswettbewerbe RPW 2013"
Von der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen unter der Nummer W 16/19 registriert.

Wettbewerbsaufgabe

Gegenstand des Wettbewerbs sind die Objektplanungsleistungen zu den Leistungsbildern Gebäude und Innenräume (Teil 3 Abschnitt 1 der HOAI i. V. m. Anlage 10 zur HOAI) für den Schulstandort Thomas-Morus-Schule:
Die Wettbewerbsaufgabe umfasst die Planung die Erweiterung der Thomas-Morus-Schule in Münster zur vollen 4-Zügigkeit unter Aufgabe des derzeit vorhandenen Pavillonbaus im südlichen Grundstücksbereich.
Darüber hinaus soll für die vorhandene Einfachsporthalle eine Ergänzung um eine weitere Einfeldhalle geplant werden.

Termine

27.05.2019         Ausgabe Auslobungstext            
bis 19.06.2019    Rückfragenfrist
28.06.2019         Kolloquium
08.10.2019         Abgabe der Planunterlagen
15.10.2019         Abgabe des Modells
15.11.2019         Preisgerichtssitzung

Wettbewerbsteilnahme / Wettbewerbsverfahren

Der Wettbewerb wird als nichtoffener Wettbewerb mit vorgeschaltetem Bewerbungsverfahren ausgelobt.
Von der Ausloberin wird eine Teilnehmerzahl von 15 Teilnehmern angestrebt - gesetzte bzw. nach Bewerbung mit vorausgehender EU-Bekanntmachung ausgeloste Teilnehmerbüros.
Für Preise stellt die Ausloberin als Wettbewerbssumme einen Gesamtbetrag in Höhe von 45.000 € (inkl. MwSt.) zur Verfügung.