Realisierungswettbewerb Neubau der Sekundarschule in Bielefeld - Bethel

Ausloberin:
Ausloberin ist die Stiftung Bethel in Bielefeld Bethel

Wettbewerbsbetreuung:
Drees & Huesmann Planer

Auslobung nach den "Richtlinien für Planungswettbewerbe RPW 2013", von der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen unter der Nummer W 99/17 registriert.

Wettbewerbsaufgabe

Die Stiftung Bethel beabsichtigt, ein neues Schulgebäude für die seit dem Schuljahr 2013/14 bestehende Sekundarschule in Bethel am Quellenhofweg zu errichten. Momentan läuft diese dreizügig und soll ab dem Schuljahr 2018/19 zweizügig weiterlaufen.
Die Sekundarschule ist aus der Realschule Bethel hervorgegangen.
Ziel ist es, das Gebäude an den zukünftigen Bedarf der Schule und der Schüler anzupassen, gleichzeitig soll ein funktionaler, ökologischer und architektonisch hochwertiger Schulbau entstehen.
Überdies spielen die Verbindungen und Wegebeziehung zum angrenzenden Schulcampus "Kükenshove" und "An der Rehwiese" eine wichtige Rolle, um Beziehungen und Synergien zwischen den Schulen zu fördern.
Innerhalb des Wettbewerbsgebietes soll ein Raumprogramm von circa 2.800 m² realisiert werden. Die vorhandene Bestandsbebauung wird abgebrochen.
 

Termine

11.12 -
11.01.2018    Bewerbungsfrist
16.01.2018     Losziehung
25.01.2018    Versand der Unterlagen
06.02.2018    Rückfragenfrist
08.02.2018    Kolloquium
06.04.2018    Abgabe Planunterlage
16.04.2018    Abgabe Modell
03.05.2018    Preisgericht

Wettbewerbsteilnahme / Wettbewerbsverfahren

Realisierungswettbewerb als nichtoffener Wettbewerb mit vorgeschaltetem Bewerbungsverfahren;
5 gesetzte und 10 geloste Architekt/innen.

Preise und Anerkennungen

Für Preise und Anerkennungen stellt die Ausloberin als Wettbewerbssumme einen Gesamtbetrag in Höhe von 60.000 € (inkl. MwSt.) zur Verfügung.

1. Preis

Architekten Höhlich & Schmotz PartG mbB, Burgdorf
Andreas Schmotz, Architekt

Mitarbeit: Iskra Tomova, M.A.; Jennifer Deich, B.Sc.

2. Preis

Henchion Reuter Architekten, Berlin
Klaus Reuter, Architekt

Mitarbeit: Vincenzo Arduino

3. Preis

Architekt Manuel Rausch, Ostfildern

Mitarbeit: Zosine Seybold, Sara Schäfer

4. Preis

h.s.d. architekten bda
habermann.decker.architekten PartGmbB, Lemgo

Prof. Dipl.-Ing. André Habermann, Architekt
Dipl.-Ing. Christian Decker, Architekt

Fachplaner Akustik, Energiekonzept, Bauphysik:
Prof. Dipl.-Ing. Volker Huckemann, Paderborn-Salzkotten

Anerkennung

B|K|S Architekten GmbH, Lübbecke
Dipl.-Ing. Dirk Stanczus, Architekt BDA
Dipl.-Ing. Mario Schurbohm, Architekt BDA

Mitarbeit: René Seifert, M.A. arch.; Dipl.-Ing. Chris Gössling, Architekt