Realisierungswettbewerb “Neugestaltung des Bahnhofsvorplatzes mit ZOB"

Auslober:
Stadt Detmold

Wettbewerbsbetreuung:
Drees & Huesmann Planer
Vennhofallee 97, 33689 Bielefeld
Tel.: 05205-3230, Fax: 05205-22679
Email: info@dhp-sennestadt.de
Internet: www.dhp-sennestadt.de

Wettbewerbsaufgabe:
Zum Herbst 2007 wird die durchgreifende Sanierung des Bahnhofsgebäudes in Detmold fertiggestellt sein. Im Zuge dessen wird die stadtgestalterische Aufwertung des Umfeldes im Eingangsbereich zum Historischen Stadtkern angestrebt. Als erste Maßnahme soll der Bahnhofsvorplatz zusammen mit dem Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) und einer Fahrradabstellanlage / Fahrradstation neu konzipiert und gestaltet werden.

Wettbewerbsart und Zulassungsbereich:
Begrenzter Realisierungswettbewerb mit vorgeschaltetem Losverfahren nach RAW 2004, Regeln für Architektenwettbewerbe, registriert bei der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen unter W 01/07
Als Verfasser der Wettbewerbsarbeit muss mindestens ein Vertreter aus einer der Fachrichtungen Architektur / Stadtplanung / Landschaftsarchitektur undein Verkehrsplaner genannt werden (Verfassererklärung).
Von der Ausloberin wird eine Teilnehmerzahl von 20 angestrebt. 8 Büros / Arbeitsgemeinschaften wurden zur Teilnahme aufgefordert worden, 12 Teilnehmer wurden durch ein anonymes Losverfahren ausgewählt.

Teilnehmer:
8 gesetzte, 12 zu losendeTeilnehmer (Arbeitsgemeinschaften)
.
1. Architekturbüro Ahrens + Pörtner, Hilter, mit Planungsbüro Hahm GmbH, VBI, Osnabrück
2. Atelier 30 Architekten BDA T. Fischer O. Creutzig GbR, Kassel, mit PGN Planungsgruppe Nord, Ges. für Stadt- und Verkehrsplanung, Kassel
3. Berghof & Haller Architekten BDA, Frankfurt a.M., mit Schüßler-Plan Ingenieurgesellschaft mbH, Frankfurt a.M.
4. Heinz Jahnen Pflüger Stadtplaner und Architekten Partnerschaft, Aachen, mit Brilon Bondzio Weiser Ingenieurges. f. Verkehrswesen mbH, Bochum
5. Lad+ Landschaftsarchitektur Diekmann, Hannover, mit Ingenieurgesellschaft Schnüll Haller und Partner, Hannover
6. Landschaftsarchitektur Ehrig, Bielefeld, mit Schröter u. Ristein, Ingenieur- u. Erschließungsgesellschaft, Detmold
7. Lützow 7 Garten-u. Landschaftsarchitekten - C. Müller, J. Wehberg, Berlin, mit R + T Topp Skoupil Huber-Erler, Ingenieure für Verkehrsplanung, Damstadt
8. Schmersahl I Biermann I Prüßner Architekten + Stadtplaner BDA, Bad Salzuflen, mit PGV Planungsgemeinschaft Verkehr, Hannover

Preisgericht:
Stimmberechtigte Preisrichter (jeweils alphabetisch):
1. Prof. Dr. Stefan Bochnig, Landschaftsarchitekt, Höxter, Vertreter des Gestaltungsbeirates Detmold
2. Rainer Brinkmann, SPD-Fraktion
3. Prof. Dr. Bernhard Friedrich, Institut für Verkehrswirtschaft, Straßenwesen und Städtebau, Leibniz Universität Hannover
4. Rainer Heller, Bürgermeister Stadt Detmold
5. Dr. Volkmar Reinke, Technischer Beigeordneter Stadt Detmold
6. Lutz Schleich, Architekt, Hannover
7. Friedrich-Wilhelm Sundhoff, CDU-Fraktion
8. Prof. Carlo Weber, Architekt, Stuttgart

Stellvertreterende Preisrichter/in:
9. Henk Brockmeyer, BEG - Essen
10.Thomas Fuest, Fraktion B 90 / Die Grünen
11. Erich Lippert, FWG-Fraktion
12. Guido Wendt, FDP-Fraktion
13. Christine Wolf, Landschaftsarchitektin, Bochum
14. Bernd Zimmermann, Fachbereichsleiter Stadtentwicklung Stadt Detmold

Sachverständige Berater ohne Stimmrecht:
15. Holger Behnke, Fachbereich Stadtentwicklung Stadt Detmold
16. Nils Harring, Schülervertreter, Detmold
17. Wolfgang Janz, Geschäftsführer Stadtverkehr Detmold GmbH
18. Hans-Georg Pape, Straßen und Verkehrsplanung Stadt Detmold

Termine 2007:
Bewerbungsfrist 23.02. - 05.03.2007 (12.00 Uhr)
Losverfahren 07.03.2007
Ausgabe der Unterlagen ab 09.03.2007
Rückfragen bis zum 20.03.2007
Kolloquium 22.03.2007
Abgabe Planunterlagen 10.05.2007
Preisgerichtssitzung 05.06.2007
Ausstellung im Anschluss

Preise und Anerkennungen:
Für Preise und Anerkennungen stellt die Ausloberin als Wettbewerbssumme einen Gesamtbetrag in Höhe von 25.000 € zur Verfügung.

Die Aufteilung ist wie folgt vorgesehen:
1. Preis 7.500 €
2. Preis 5.800 €
3. Preis 4.000 €
4. Preis 2.700 €
5. Preis 2.000 €
Anerkennungen 3.000 €
Die Umsatzsteuer (Mehrwertsteuer) ist in den genannten Beträgen enthalten.