Städtebaulicher Realisierungswettbewerb “Winkelhausenkaserne"

Auslober:
Stadt Osnabrück - vertreten durch den Oberbürgermeister der Stadt Osnabrück Boris Pistorius - in Abstimmung mit der BImA Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Hauptstelle Portfoliomanagement Magdeburg

Wettbewerbsbetreuung:
Drees & Huesmann Planer
Vennhofallee 97, 33689 Bielefeld
Tel.: 05205-3230, Fax: 05205-22679
Email: info@dhp-sennestadt.de
Internet: www.dhp-sennestadt.de

Wettbewerbsaufgabe:
Die Britischen Streitkräfte verlassen zum Ende dieses Jahres die Roberts-Barracks auf dem ca. 31 ha großen Gebiet der ehemaligen Winkelhausenkaserne und des Heeresverpflegungslagers der Wehrmacht am Osnabrücker Hafen. Das Gelände ist eingebunden in das Gewerbeband des Stadthafens einerseits und in die Grünverbindung Nettetal - Landschaftspark Piesberg andererseits. Wohnbebauung schließt sich ebenso an das Areal an.

In einem Panungs- und Beteiligungsprozess mit Foren und Workshops wurden Visionen und Leitideen für den Perspektivplan Konversion (für 4 Konversionsstandorte in Osnabrück) entwickelt, die in diesem Wettbewerbsverfahren aufgegriffen werden und von den Teilnehmern in ein tragfähiges städtebauliches Konzept für die künftige Entwicklung dieses Stadtteiles im Kontext einer zukunftsweisenden Stadtplanung münden sollen.

Zweck des Wettbewerbes ist es, alternative Lösungsvorschläge sowie eine/n geeignete/n Architektin/en, Stadtplaner/in, Landschaftsarchitektin/en als Auftragnehmer/in für weitere Planungsleistungen zu finden.

Wettbewerbsart:

Der Wettbewerb wird als begrenzter Wettbewerb mit vorgeschaltetem Bewerbungsverfahren ausgelobt. 

Der Wettbewerb wird in deutscher Sprache durchgeführt.

Wettbewerbsteilnehmer/innen

Architekten

Teilnahmeberechtigt sind ausschließlich Arbeitsgemeinschaften von Architekten / Stadtplanern auf der einen Seite und Landschaftsarchitekten auf der anderen Seite.

Verfahren zur Auswahl der Teilnehmer

Von der Ausloberin wird eine Teilnehmerzahl von 25 angestrebt, davon werden 7 Arbeitsgemeinschaften gesetzt, 18 Teilnehmer werden durch ein anonymes Losverfahren ausgewählt. 

Zur Teilnahme an diesem Wettbewerb wurden von der Ausloberin folgende 7 Teilnehmer als Arbeitsgemeinschaften (in alphabetischer Reihenfolge) ausgewählt und eingeladen (angefragt):
1. Architekten Brüning Klapp Rein, Essen, mit Lützow 7 Landschaftsarchitekten, Berlin
2. Petersen, Pörksen Partner, Lübeck, mit WES + Partner, Landschaftsarchitekten, Hamburg
3. Planungsbüro Garthaus, Osnabrück, mit JKL Junker + Kollegen Landschaftsarchitektur, Bramsche
4. Ingenieurplanung Wallenhorst: Ulrich Nicolay, Architekt und Astrid Vieth, Landschaftsarchitektin
5. plan I concept Architekten GmbH, Osnabrück, mit Prof. Nagel, Schonhoff u. Partner, Landschaftsarch.+Stadtpl., Hannover
6. Planquadrat Dortmund, Büro für Raumplanung, Städtebau + Architektur, mit Grünkonzept - Landschaftsarchitekten, Coesfeld
7. Prof. Ulrich Coersmeier, Architektur und Stadtplanung, Köln, mit Kipar Landschaftsarchitekten, Mailand / Duisburg

Geloste Arbeitsgemeinschaften (von 81 Bewerbungen)

Los-Nr.1. Zeile: Architekten/Stadtplaner, 2. Zeile: LandschaftsarchitektOrt

2Matern und Wäschle Architekten BDAPaderborn
wbp LandschaftsarchitektenBochum
7Spreen Architekten und StadtplanerMünchen
Locodrom LandschaftsarchitektenBerlin
19Büro MENKE, Stadtplaner und LandschaftsarchitektenDortmund
Büro MENKE, Stadtplaner und Landschaftsarchitekten
21ABS o ARCHITEKTURBÜRO STOCKERMünschen
Wankner und Fischer LAEching
34Haas Architekten BDABerlin
Häfner Jimenez
40fs-architekten PAUL SCHRÖDER ARCHITEKT BDADarmstadt
Adler und Olesch Landschaftsarchitekten BDLA/SRL und IngenieureMainz
43springmeier architektenBraunschweig
LA lohrer.hochreinMünchen
45Maurer + FrickMünchen
Stahr + HaberlandMünchen
49architekturwerkstatt ac hks ARCHITEKTEN + GESAMTPLANER GmbH & Co.KG    Aachen
Davids Terfrüchte & PartnerEssen
54NFH.ARCHITEKTENDetmold
hoffjann Freiraum- und LandschaftsplanungDetmold
55Leckert ArchitektenFrankfurt am Main
Sommerlad Haase Kuhli LandschaftsarchitektenGiessen
57Wolfgang Chmiel Architekt, Stadtplaner mit Piere Rey, StadtplanerBraunschweig
Dipl. Ing. Landschaftsarchitekt Jens HoffmannBraunschweig
61Bieling Architekten GmbHKassel
Latz-Riehl-Partner Landschaftsarchitekten AKH BDLAKassel
64pbr Planungsbüro Rohling AG, Architekten und IngenieureOsnabrück
Werkgemeinschaft Freiraum, LandschaftsarchitektenNürnberg
68Lauhoff ArchitektenBünde
plant LandschaftsarchitekturBünde
73LH ArchitektenHamburg
GTL LandschaftsarchitektenDüsseldorf
74keller architekten stadtplanerMünchen
Jasmin Grubwinkler, LandschaftsarchitektinMünchen
77  MICHAEL ArchitektenKöln
BakalowSofia/Bulgarien

 

Nachrücker in dieser Reihenfolge:

67  Planungsgruppe 5.4.3Freilassing
KA2 Kellermann & AicherFreilassing
48Angelis + Partner ArchitektenOldenburg
Kilian + Frenz LandschaftsarchitekturSandkrug
69MESS \\ mobile einsatztruppe stadt und stil GbR    Kaiserslautern
Kuttner + Kahl LandschaftsarchitektenHamburg

Termine

Bewerbungsfrist bis 09.11.2008
Losziehung 11.11.2008
Ausgabe Unterlagen 13.11.2008
Rückfragen bis zum 19.11.2008
Kolloquium 21.11.2008
Abgabe Planunterlagen 16.01.2009
Preisgerichtssitzung 05.02.2009
Ausstellung im Anschluss

Preisgericht

Stimmberechtigte Preisrichter/in:
1. Prof. Walter Ackers, Architekt, Stadtplaner, Braunschweig
2. Peter Carl, Landschaftsarchitekt, Hannover
3. Lutz Schleich, Architekt, Stadtplaner, Hannover
4. Stadtrat Wolfgang Griesert, Dezernent für Städtebau, Grün und Umwelt, Stadt Osnabrück
5. Anette Meyer zu Strohen, CDU-Fraktion Stadt Osnabrück, MdL
6. Ulrich Hus, SPD-Fraktion Stadt Osnabrück
7. Sonja Richter, Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA)

Stellvertretende Preisrichter/in:
8. Franz Schürings, Leiter Fachbereich Städtebau, Stadt Osnabrück
9. Volker Bajus, Fraktion Bündnis 90 / Die Grünen Stadt Osnabrück

Sachverständige Berater ohne Stimmrecht:
10. Dr. Wolfgang Haller, Hannover (Verkehr)
11. Richard-Wilhelm Bitter, Staatliches Baumanagement Osnabrück Emsland (SBOE)
12. Wolfgang Gurk, Wirtschaftsförderung Osnabrück (WFO)
13. Werner Tegeler, Stadtwerke Osnabrück
14. Bruno Switala, Fachbereich Städtebau, Denkmalpflege
15. Hans-Jürgen Brunkhorst, Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA)

Vorprüfung:
Drees & Huesmann . Planer, Bielefeld (DHP):
16. Reinhard Drees, Architekt, Stadtplaner
17. Gudrun Walter, Architektin, Stadtplanerin

Stadt Osnabrück:
18. Thomas Rolf, Fachbereich Städtebau, Leiter Konversion
19. Claudia Bierbaum, Fachbereich Städtebau, Konversion

Preise und Anerkennungen

Für Preise und Anerkennungen stellt die Ausloberin als Wettbewerbssumme einen Gesamtbetrag in Höhe von 43.000 € (inkl. MwSt.) zur Verfügung.

2. Preis (1003) (10.000 €)
AG: Haas Architekten BDA mit Häfner / Jimenez, Landschaftsarchitekten, Berlin

Angestellte Mitarbeiter: David Fischer (Haas Architekten), Jens Betcke (Häfner / Jimenez)

Fachplaner: Verkehrsplanung; Bodo Fuhrmann, 10777 Berlin

2. Preis (1005) (10.000 €)
AG: Architekten GbR ANGELIS+PARTNER, Oldenburg, mit Kilian + Frenz-Roemer GbR, Landschaftsarchitekten, Bremen

Angestellte Mitarbeiter: Dipl.-Ing. Carolin Ohlenbusch, Dipl.-Ing. Philipp Nehse

Freier Mitarbeiter: cand. Arch. Katharina von Cieminski

3. Preis (1014) (8.500 €)
INGENIEURPLANUNG
Dipl.-Ing. Ulrich Nicolay, Architekt und Dipl.-Ing. Astrid Vieth, Landschaftsarchitektin
49134 Wallenhorst

Angestellte Mitarbeiter:
Dipl.-Ing. Matthias Desmarowitz, Stadtplaner
Dipl.-Ing. Niels-Aike Rechenberg, Stadtplaner
Dipl.-Ing. Stephanie Janning, Landschaftsarchitektin

Fachplaner:
Dipl.-Ing. Johannes Eversmann, Städtebau
Dipl.-Ing. Manfred Ramm, Verkehrsplanung
Dipl.-Ing. Detlev Burrichter, Straßenentwurf
Dipl.-Ing. Rolf Tempelmann, Siedlungswasserwirtschaft

4. Preis (1008) (5.000 €)
AG: LH Architekten, Jo Landwehr, Hamburg, mit GTL-Landschaftsarchitekten, Markus Gnüchtel, Düsseldorf

Angestellte Mitarbeiter:
LH-Architekten: Helmut Henke, Arne Lösekann, Christopher
GTL-Landschaftsarchitekten: Kai Spurling, Katrin Riese, Simon Treppmann

Fachplaner:
Cobra 4D Visualisierungen, Simon Voigt

5. Preis (1012) (3.500 €)
AG: Springmeier Architekten GbR, F. Boulkroune, W. Springmeier, Braunschweig, mit LA Lohrer. Hochrein, Dipl.-Ing. Axel Lohrer, Architekt u. Stadtplaner, München

Angestellte Mitarbeiter:
Dipl.-Ing. Enno Mohr, Dipl.-Ing. Christiane Kraatz, Dipl.-Ing. Alexander Schwarze

Anerkennung (1006) (3.000 €)
AG: Architekten BKR - Dipl.-Ing. Arndt Brüning, Arch. BDA, Prof. Dipl.-Ing. Eberhard C. Klapp, Architekt BDA, Dipl.-Ing. Volker Rein, Architekt, Essen, mit Lützow 7 Garten- und Landschaftsarchitekten
La. Arch. Dipl.-Ing. Johannes Martin Wehberg, Dipl.-Ing. Cornelia Müller, Berlin

Angestellte Mitarbeiterin:
Dipl.-Ing. Maria Pegelow

Anerkennung (1009) (3.000 €)
AG:pbr Planungsbüro Rohling AG Architekten und Ingenieure
Dipl.-Ing. Heinrich Eustrup, Osnabrück, mit wgf Objekt Landschaftsarchitekten GmbH, Dipl.-Ing. Franz Hirschmann, Nürnberg

Angestellter Mitarbeiter:
Dipl.-Ing. Michael Welter